Home » Natürliche Weihnachten: Wie Sie Ihr Haus ohne Abfall schmücken können

Natürliche Weihnachten: Wie Sie Ihr Haus ohne Abfall schmücken können

Das magischste Fest des Jahres steht vor der Tür.
Gerade in dieser besonderen Zeit wird das Schmücken der eigenen vier Wände zu einem angenehmen Moment der Zweisamkeit, den man mit seinen Lieben teilt.
Die Dekoration für das Weihnachtsfest beschränkt sich nicht auf die beiden traditionellen Objekte Weihnachtsbaum und Krippe, sondern zieht sich wie ein roter Faden durch alle Bereiche des Hauses.

Wie man sich von der üblichen Weihnachtsdekoration abhebt
Der erste Schritt, um den Zauber der Weihnacht in Ihr Zuhause zu bringen, besteht darin, die Farben und den Stil auszuwählen, die am besten zu Ihrer Einrichtung passen.
Für einen klassischen Einrichtungsstil sind die traditionellen Farben zu wählen: Rot, Gold, Silber, Grün und Weiß. Wenn Sie sich hingegen für einen modernen, minimalistischen Stil entschieden haben, sind der Kreativität und Fantasie keine Grenzen gesetzt: für eine gelungene Weihnachtsatmosphäre ist eine natürliche Weihnachtsdekoration ein MUST.

Regel Nummer eins: Übertreiben Sie es nicht.
LESS IS MORE ist das Mantra, das man unter diesen Umständen wiederholen sollte, Einfachheit ist immer eine gute Strategie.
Wir empfehlen daher einen minimalistischen Ansatz, und in dieser Hinsicht können wir von den Skandinaviern eine Menge lernen. Ihre Häuser sind auf das Wesentliche reduziert, ebenso wie ihre Dekoration.

WIE MAN DEN EINGANG SCHMÜCKT: NICHT NUR WEIHNACHTSKRÄNZE
Der erste Eindruck, den ein Haus auf den Besucher macht, ist zweifelsohne der Eingang. Wenn Sie Ihre Wohnung weihnachtlich dekorieren, müssen Sie auch diese Umgebung schmücken (die im Vergleich zum Rest manchmal etwas schmucklos wirkt). In diesem Jahr setzen wir nicht nur auf klassische Weihnachtsdekoration, sondern auch auf die Konsolentisch. Auf unserem Konsolentisch aus weißer Esche Giuditta zum Beispiel findet sich meist ein praktischer Taschenentleerer, Platz für eine kleine Weihnachtskrippe, ein kleiner Holzbaum und Zimtkerzen.
Wenn Sie die Zeit und eine böhmische Seele haben, können Sie sich an interessanten natürlichen Arrangements versuchen: Kombinieren Sie Tannenzweige, Stechpalmenblätter und Tannenzapfen mit rohen Stoffen wie Leinen und Leinen. Sie verleihen einen rustikalen und gepflegten Eindruck und verbreiten ihren Duft im ganzen Haus. Versuchen heißt glauben.

DAS WOHNZIMMER, WIE MAN DEN ORT DES AUSTAUSCHS PAR EXCELLENCE DEKORIERT
Wenn Sie den Glanz der Dekoration in jedem Raum und in jeder Ecke nicht mögen und ein intimeres Weihnachten bevorzugen, können Sie sich auf kleine Details konzentrieren, die Sie daran erinnern, dass Weihnachten ein stimmungsvolles Fest ist und nicht unbedingt ein Lichterglanz.
Eine innovative und einfache Idee ist es, Türen und Schränke mit kleinen Girlanden aus Mistelzweigen, Stechpalmen oder Tannenzapfen zu schmücken. Was wir vorschlagen wollen, ist ein umweltfreundlicheres Weihnachten mit natürlichen Elementen: kein Plastik oder synthetische Materialien, nur Holz, Beeren und Schnur zum Binden des Schmucks, der von Ihren Gästen sicherlich nicht unbemerkt bleiben wird.

Der Weihnachtsbaum, der unbestrittene Protagonist des Wohnzimmers, sollte ebenfalls verkleinert werden: klein, ohne übermäßigen Schmuck, sondern nur mit den klassischen Kugeln aus farbigem Glas, kann er auf einem kleinen Holztisch oder auf einem Regal aufgestellt werden.
Nehmen Sie zum Beispiel unser Sideboard Emma in Nussbaum oder Eiche eignet sich besonders gut für diese Art der Kombination. Auch bei der Wahl der Beleuchtung ist Vorsicht geboten: Wir sollten nicht aufdringlich sein, sondern kleine, helle Lichter ohne Farben und ohne Blinken verwenden. Ein dünner Draht kann um einen Bogen im Inneren des Hauses gelegt werden, um die Architektur hervorzuheben oder um das Profil des Kamins zu unterstreichen.

KÜCHE UND GEDECKTER TISCH: WEIHNACHTSFESTE TIPPS UND IDEEN
Die Küche ist der wärmste und stimmungsvollste Raum im Haus. Hier wird das Essen zubereitet und mit Familie und Freunden genossen.
Die Weihnachtsdekoration sollte in keiner Weise die Funktionalität oder die Zubereitung von Speisen beeinträchtigen, aber die Grenzen fördern originelle Lösungen.

Zunächst zu den aromatischen Pflanzen: Petersilie, Peperoni, Salbei, Rosmarin und Thymian schaffen, wenn sie nebeneinander stehen, ein eigenes Mikroklima und eine fröhliche Küche mit unverwechselbarem Aroma. Der Charme der kleinen Terrakotta-Töpfe ist unbestreitbar. Fügen Sie einfach ein paar Bastfäden und ein paar Knäuel gekochter Wolle hinzu, und sie werden hübsch und unerwartet aussehen.

Kommen wir nun zum Höhepunkt: dem gedeckten Tisch.
Wenn Sie wie wir über einen ausziehbaren Tisch verfügen, wie zum Beispiel den Tisch Easy in Perlulme, ist es wichtig, auf jedes einzelne Detail zu achten, um einen tadellosen Platz einzunehmen. Ein neuer Trend ist die Verwendung von selbstgemachten Dekorationen aus Papier oder Holz. Dies ist eine kreative Strategie für alle, die Zeit haben oder Kinder, die sich ausprobieren wollen.
Die Verwendung von Silber-, Bronze- und Golddekorationen lässt sie weniger flach aussehen und verleiht den Festen einen Hauch von Reichtum, Luxus und Wärme. Wir empfehlen Ihnen, sich immer für einfache Kombinationen zu entscheiden und Objekte zu wählen, die in Bezug auf Farbe und Stil keinen Kontrast bilden und Ihre Gäste nicht behindern. Denken Sie an Kerzen, Tischschmuck, Tischkarten und Besteckkästen, die alle miteinander harmonieren sollten. Für diejenigen, die eine natürlichere Dekoration bevorzugen, empfehlen wir, Zimtstangen, Tannenzweige, Stechpalmen und rote Beeren auf den Tisch zu legen.

Wir hoffen, dass dieser Artikel für Sie hilfreich war, und sind sicher, dass Ihr Zuhause jetzt tadellos aussieht.
Wenn Sie unseren Rat befolgt haben, teilen Sie uns bitte Ihre besten Fotos mit.
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest …. natürlich